(c) Janet Lindemann-Eppinger

Und zwei Quietsche-Enten sind mit an Bord


Auf Rügen lohnt es sich, das Auto so oft wie möglich stehen zu lassen. Denn viele Sehenswürdigkeiten liegen abseits der Hauptverkehrsadern: Burgwälle und Großsteingräber, Schlösser und Herrenhäuser. Stressfrei ist eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Zum Beispiel mit der Kleinbahn, auch Rasender Roland genannt. Diese dampft von Putbus-Lauterbach nach Göhren. 

Im März 2012 habe ich ein Kinderbuch geschrieben, in dem das Dampfross die Hauptrolle spielt. Es handelt von zwei Quietsche-Enten namens Quack und Quacki, die den Kohledieb von Rügen suchen. Das Büchlein heißt "Der Kohledieb von Rügen" und ist im Verlag tennemann media erschienen. 

Übrigens, der Rasende Roland schnauft schon seit mehr als 100 Jahren mit einer Geschwindigkeit von rund 30 km/h über die Insel Rügen.

(c) Janet Lindemann-Eppinger


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen