Die Sphinx vor den Pyramiden von Gizeh

Weltwunder im Miniaturformat

In 80 Minuten um die Welt? In Rügens größtem Freizeitpark, dem Rügen Park in Gingst, können kleine und große Leute zu den sieben Weltwundern der Antike aufbrechen und auf dem Weg dorthin noch viele andere Sehenswürdigkeiten bestaunen. Den Berliner Reichstag zum Beispiel oder die Leuchttürme vom Kap Arkona. Und das alles ohne Koffer, Kompass und Karte. Wer noch schneller voran kommen möchte, nimmt die Bahn namens Emma. Neben dem Nachbau der Insel Rügen mit 15 Modellen gibt es 85 Modelle berühmter Bauten. Die sind bis zu neun Meter groß und im Maßstab 1:25. Doch damit nicht genug: Es gibt auch einen Spielbereich mit Hüpfberg, Riesenrutsche, Pferdereitbahn, Ballerburg und Achterbahn sowie einen Streichelzoo und ein Restaraunt. Hier möchte der Nachwuchs garantiert nicht mehr weg. 

Geöffnet ist der Park bis zum 3. November.

Nachbau der Insel Rügen

Der schiefe Turm von Pisa

Titanic (links) - Schloss Glücksburg (rechts)

Tower Bridge in London

Nautic Jet

Schloss Neuschwanstein

Parkeisenbahn Emma

1 Kommentare:

Angie hat gesagt…

Das sind ja tolle Nachbauten. Ist das eine Dauerausstellung? Wir waren vor kurzen in einer Ausstellung hier in Dänemark in der ein ganzes Dorf in Form von Miniaturhäusern nachgebildet wurde. Sehr schön anzusehen.

Kommentar veröffentlichen