In der Keramikwerkstatt am Grundtvighaus werden Kinder zu Künstlern

In der Töpferei von Dörte Päplow können Kinder mittwochs ab 15.00 Uhr ihre eigenen Kunstwerke aus Ton erschaffen. Die Werkstatt ist sehr gut und gemütlich ausgestattet und sogar eine Spielecke für die Jüngsten gibt es.

Wem mal gar nichts einfällt, der kann in Gedanken durch die Hafenstadt Sassnitz reisen, in der sich die Töpferei befindet. Wie wäre es mit einem Fisch oder einem Schiff? Dörte, selber Mama von drei Kindern, erklärt, worauf es beim Töpfern ankommt. Zwei Wochen dauert es, bis man die fertigen Sachen mit nach Hause nehmen kann. An einem Mittwoch wird geformt, an dem darauffolgenden Mittwoch bemalt und am dritten Mittwoch können die Werke abgeholt werden. Zwischendurch werden die Stücke immer wieder im Brennofen gebrannt. Übrigens, auch Mama und Papa können zu Ton und Werkzeug greifen.

Die Töpferei am Grundtvighaus befindet sich direkt neben dem Begegnungszentrum Grundtvighaus in der Seestraße 3.

 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen